Intuition in der Landschaftsplanung

Foto 3: Witzwiler Kühe haben gut lachen.

Literatur

ABT, T. (1988): Fortschritt ohne Seelenverlust. Hallwag-Verlag, Bern, 2. Aufl.

BAERISWYL, M., NUFER, A. (1995): Landschaftsplanung mit Charakter. Am Beispiel eines Konzeptes für den ökologischen Ausgleich auf dem Gutsbetrieb von Witzwil. Unveröff. Dipl.-Arb. in Umweltnaturwissenschaften, ETH Zürich, Zürich.

BAUR, B., EWALD, K.C., FREYER, B., ERHARDT, A. (1997): Ökologischer Ausgleich und Biodiversität. Birkhäuser Verlag, Basel.

BROGGI, M.F., SCHLEGEL, H. (1989): Mindestbedarf an naturnahen Flächen in der Kulturlandschaft. NFP 22, Nr. 31. Bern.

Bundesamt für Landwirtschaft (BLW), Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL), Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) (1997): Wegleitung für den ökologischen Ausgleich auf dem Landwirtschaftsbetrieb. Hrsg. von der Landwirtschaftlichen Beratungszentrale Lindau (LBL), Bern.

Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft (1979): Bundesgesetz über die Raumplanung (RPG). Bern 1979 (EDMZ).
- (1988): Bundesgesetz über den Natur- und Heimatschutz (NHG). Änderung vom 1. Februar 1988 (EDMZ).
- (1992): Landwirtschaftsgesetz (LWG). Änderung vom 9. Oktober 1992 (EDMZ).

BÜRGE, I. (1992): Historische Entwicklung der Landwirtschaft der Gutsbetriebe der Strafanstalt Witzwil im Großen Moos. Semesterarbeit an der Abteilung für Umweltnaturwissenschaften der ETH Zürich, Zürich.

EWALD, K.C. (1978): Der Landschaftswandel. Zur Veränderung schweizerischer Kulturlandschaften im 20. Jahrhundert. Tätigkeitsber. naturforsch. Ges. Baselland 30, Liestal.

FALTER, R. (1992): Für einen qualitativen Ansatz der Landschaftsästhetik. Natur und Landschaft 67, (3), 99-ff.

FREI, T., LACK, A. (1994): Landschaftskonzept Großes Moos. Unveröff. Dipl.-Arb., Geographischens Institut der Universität Bern, Bern.

GIBBONS, M., LIMOGES, C., NOWOTNY, H., SCHWARTZMAN, S., SCOTT, P., TROW, M. (1994): The New Production of Knowledge - The Dynamics of Science Research in contemporary Societies. London 1994 (Sage Publications).

GIGON, A., LANGENAUER, R., MEIER, C., NIEVERGELT, B. (1996): "Blaue Listen" der erfolgreich erhaltenen oder geförderten Tier- und Pflanzenarten der Roten Listen. Schweizerischer Wissenschaftsrat, Hrsg., Technology Assessment 18, Zürich. GREGORY, R. (1970): The Intelligent Eye. McGraw-Hill, New York.

HUNZIKER, P., RÜEDE, A. (1993): Lebendigkeit als Orientierungshorizont? Unveröff. Dipl.-Arb. in Umweltnaturwissenschaften, ETH Zürich, Zürich.

JEDICKE, E. (1994): Biotopverbund: Grundlagen und Maßnahmen einer neuen Naturschutzstrategie. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart, 2. Aufl.

JUNG, C.G. (1995): Archetypen. dtv, München, 5. Aufl.

JUNGK, R., MÜLLERT, N.R. (1989): Zukunftswerkstätten. Heyne Verlag, München.

KELLER, V. (1996): Ramsargebiete der Schweiz. Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft, Hrsg., Bern.

KÖHLER, G. (1992): Methodik und Problematik einer mehrstufigen Expertenbefragung. In: HOFFMEYER-ZLOTNIK, J.H.P., Analyse verbaler Daten, Westdeutscher Verlag, Opladen.

KRAUSE, C.L., ADAM, K., SCHÄFER, B. (1993): Landschafsbildanalyse – Methodische Grundlagen zur Ermittlung der Qualität des Landschaftsbildes. Schr.-R. Landschaftspfl. Naturschutz 25.

LAMNEK, S. (1989): Qualitative Sozialforschung, Bd. 2: Methoden und Techniken. Psychologie Verlags Union, München.

Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (Hrsg., 1984/1987): Untersuchungen zur Landschaftplanung (Publikationsreihe), Bd. 6 und 12. Karlsruhe.

LANDOLT, E. (1991): Gefährdung der Farn- und Blütenpflanzen in der Schweiz. Rote Liste. Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL), Hrsg., Bern.

LÜDI, W. (1935): Das Große Moos im westschweizerischen Seeland und die Geschichte seiner Entstehung. Verlag H. Huber, Bern.

MC ARTHUR ,R.H., WILSON, E.O. (1971): Biographie der Inseln. Goldmann Verlag, München.

METZGER, W. (1940): Psychologie. Steinkopf-Verlag, Darmstadt.

OTTE, M. (1974): Notizen zum Problem der Interdisziplinarität. In: BAUERSFELD et al., Hrsg., Schr.-R. IDM 1974 S. 1, 85-108.

ROHRACHER, H. (1971): Psychologie. Verlag Urban und Schwarzenberg, Wien.

ROSCH, E.H. (1973): Natural Categories, Cognitive Psychology 4, 328-350.
-, Mervis, C.B., Gray, W.D., Johnson, B.M., Boyes-Braem, P. (1976): Basic objects in natural categories. Cognitive Psychology 8, 382-439.

SARRIS, V. (1995): Max Werthheimer in Frankfurt. Beginn und Aufbaukrise der Gestaltpsychologie. Pabst Verlag, Lengerich.

SCHOLZ, R.W. et al. (Hrsg., 1995): Perspektive Großes Moos. vdf, Zürich.
-, FRISCHKNECHT, P. (1995): The natural and social science interface in environmental problem solving. In: STANCIKOVA, P., DAHLBERG, I., eds., Environmental Knowledge Organization and Information Management, Vol. 1, INDEKS Verlag, Frankfurt/Main, 156-163.
-, ZIMMER, A. (Hrsg., 1997): Qualitative Aspects of Decision Making. Psychologische Beiträge XXVII.

Schweizerische Stiftung für Landschaftsschutz und Landschaftspflege (SL, Hrsg., 1995): Wege zu einem Landschaftsfrieden – Landschaftsschutz im Spannungsfeld der Interessen. Tagungsunterlagen, Bern. Schweizerische Vogelwarte (Hrsg., 1994): Anleitung zur Inventarisierung naturnaher Lebensräume (Lebensrauminventar). Allgemeine Fassung. Sempach.

Schweizerischer Verband der Ökologinnen und Ökologen (OeVS, Hrsg., 1995): Der ökologische Ausgleich: in Richtung welcher Qualität? Tagungsunterlagen, Neuchâtel.

WALDKIRCH, A. von (1985): Gesamtmelioration Ins-Gampelen-Gals 1970-85. Bodenverbesserungsgesellschaft Ins-Gampelen-Gals, Hrsg., Bern.